Joerg Schwenk, Futureheadz - Wir vernetzen Generationen, Coaching, Beratung, Dienstleistungen, Sparring - Marketing, Vertrieb, Verkauf, E-Commerce

FutureHeadz

Eine Frage der Sichtweise

Strategie: Verhindern, verzögern und blockieren: Aber nicht nur über Administration lässt sich glänzend blockieren und verhindern. Das geht auch anders.

Nämlich dadurch, dass andere Aufgaben in deren Wichtigkeit hochpriorisiert werden. Oder schlicht Termine nicht gehalten werden, wie versprochen, Verantwortlichkeiten übergeben wurden an Personen, die nicht über die richtigen Skills verfügen. 

FutureHeadz

Coaching für Firmenkunden

Lemanu

Bildungsleistungen für Studenten

VERNETZUNG

INTEGRATION

PRODUKTIVITÄT

WEITERBILDUNG

Die 50 Schattierungen im Management

Ja, richtig. Ich war wieder in den Ferien. Länger als üblich. Mehr Zeit, um über mehr Dinge in der Welt nachzudenken. Genügend Zeit, um eine erste kleine Distanz zu Arbeitsleben zu entwickeln und um entfernt zu erkennen, wie absehbar sich Menschen im Geschäftsleben verhalten.

Es waren die engen und geschäftigen Gassen von Napoli. Die Gassen im spanischen Quartier, in denen die Wäsche hängt und man sich gegenseitig in die Stube sehen kann. Es waren die Gassen, in denen ein stetiges Lachen zu Hause ist und in denen keine Minute verging, bis alle Menschen in den engen Strassen getanzt haben, als jemand unverhofft zu singen begann. Und es war die simple Frage meiner Familie, wie man sich hier wohl vorkommt, wenn Tausende Touristen sich das eigene Leben Anschauen, als wäre man eine Attraktion.

Urplötzlich wurde es mir klar. Nicht wir schauen uns Napoli an, sondern Napoli schaut auf uns herab. Es wurde mir klar, wer hier ein möglicherweise glücklicheres und erfüllteres Leben führt als wir arbeitsverrückten Nordeuropäer. Mich eingeschlossen.

Um so besser trifft es sich, dass ich mich heute im Rahmen dieser Kolumne über einige Sachverhalte lustig machen kann und darf. Aber schauen wir genauer auf die Strategien von Menschen, um im heutigen Arbeitsalltag zu bestehen:

Strategie: Administrieren und verwalten: Unbestritten, ein gerütteltes Mass an Administration wird benötigt. Dennoch gibt es in vielen Teams Personen, die den zunehmend komplexeren Arbeitsabläufen mit immer mehr Administration begegnen. Spannend wird es in dem Moment, wo Administration angewendet wird, um eigene und unterschwellige Ziele zu erreichen. Beispielsweise um Projekte zu verzögern oder andere Mitarbeiter davon abzuhalten, erfolgreich zu sein. Die Wirkungsweise ist klar, wer administriert, arbeitet weniger aktiv mit seinen Stärken und Pro-Aktiv an den eigentlichen Zielen. Es kommt, wie es kommen muss: Es folgt Excel Liste auf Liste, es folgt Meeting auf Meeting und Protokoll auf Protokoll.

Strategie: Verhindern, verzögern und blockieren: Aber nicht nur über Administration lässt sich glänzend blockieren und verhindern. Das geht auch anders. Nämlich dadurch, dass andere Aufgaben in deren Wichtigkeit hochpriorisiert werden. Oder schlicht Termine nicht gehalten werden, wie versprochen, Verantwortlichkeiten übergeben wurden an Personen, die nicht über die richtigen Skills verfügen. Es geht auch dadurch, dass Projekte neu aufgerollt werden, verwirrend zusammengefasst oder eben unsinnig neu aufgeteilt werden.

Der Treiber ist offensichtlich: Es ist gut so wie es ist. Warum soll sich etwas ändern? Klar ist aber, dass viele Unternehmen gerade heute diese Veränderung dringend benötigen und sogar wollen. Somit bleiben nur wenige Auswege aus dem Dilemma.

Strategie: Profilierung & Eigenmarketing – Jeden Tag eine neue grosse Idee, ein Vorstoss oder ein neues Projekt an sich gerissen. Ein erfolgreiches Umsetzen spielt dabei keine Rolle. Was aber wichtig ist: Jeder soll wissen, wer den Stein ins Rollen gebracht hat.

Mangels scharfer Kontrollinstrumente ist es in unserer VUCA-Welt heute nicht entscheidend, was daraus wurde und ob es die Organisation effizienter und besser gemacht hat. Entscheidend ist nicht das Wohl der Firma oder des Teams, sondern nur der eigene egoistische Aufstieg in der Hierarchie. Vertrauen und leistungsfähige Teams werden dadurch nachhaltig verunsichert und geschwächt.

Die Grashalme und Kulturfolger – Erkennen, wer gerade in der Gunst der Eliten einer Organisation ist und wer nicht, ist eine wesentliche Fähigkeit, welche in heutigen Unternehmen nicht schaden kann. Stelle ich mich gut mit meinen Sponsoren, so steige ich mit Ihnen in der Hierarchie. Diese Menschen kommen mir vor wie Schiffshalter-Fische. Eine Strategie, die funktionieren kann, aber wohl nie Höchstleistungen erbringen wird. Zudem hinterlassen diese Heuschrecken aus Erfahrung eher toxische Arbeitsumfelder, welche lange benötigen, um sich zu regenerieren.

Das sind nur einige wenige der Strategien, die Mitarbeiter und insbesondere Manager „vermeintlich“ beherrschen müssen, wollen Sie Ihre eigenen Ziele in einer Organisation erreichen. Diese Soft-Skills werden nicht immer bewusst und böswillig eingesetzt und sind oft genug gelerntes, aber unbewusstes, Verhalten.

Es bleibt dabei zu sagen. Viele dieser Firmen fahren glänzende Profite ein. Dies seit Jahren. Und es sieht oft danach aus, als ginge dies auch noch Jahre so weiter. Die Frage muss ich mir wohl als nächstes stellen sollte: Ist es denn so falsch? Warum funktioniert es dennoch?

Es wird zweifellos noch einige Male Ferien benötigen, bis ich alles verstanden und begriffen habe. Ich halte euch auf dem Laufenden. So Long: Work Hard and Play Hard….

Erschienen im ITReseller ...

ITReseller ist eine Nachrichten- und Analyseplattform für die IT- und CE-Branche in der Schweiz. Sie bietet Informationen zu Unternehmensmeldungen, Branchentrends und Partnerprogrammen. Dazu gehört auch eine regelmässige Kolumne …